letztes Update: 20.02.2010

MK-Wi.232 to Bluetooth
parametrieren, flashen und mehr mit dem Handy und DUBwise

Line
 





Etwas Geschichte:



Im November 2008 haben Gregor und ich die Basisplatine für das Wi.232 Modul entwickelt.

Bis zu diesem Zeitpunkt konnte man den Mikrokopter nur über ein Kabel oder ein Bluetooth Modul mit dem PC verbinden.
Die erzielten Reichweiten waren für eine Telemetrieverbindung aber zu gering.

Lange Zeit waren wir auf der Suche nach einer Funklösung mit größerer Reichweite.
Die "Entdeckung" der Radiotronix Module verhalf uns dann zum Durchbruch.

Das Wi.232EUR Modul hat ein UART-type serial interface und enthält eine spezielle Systemsoftware um eine transparente UART-to-antenna wireless Lösung zu ermöglichen. Die Reichweite schien mit 1,6 km mehr als ausreichend zu sein. (Mittlerweile sind weit über 3km möglich)

Auch das lästige pairing der Bluetoothmodule beim Kopterwechsel entfiel - zwei Funkmodule mit der gleichen ID und dem gleichen Kanal einschalten - fertig.

Eine passende Platine mit der Spannungsversorgung und den Pegelwandlern für das Radiotronix Modul war dann schnell entwickelt.

Die entstandene Lösung überzeugte auf der ganzen Linie. Mittlerweile sind Hunderte dieser Wi.232 Module erfolgreich bei vielen Mikrokopterpiloten im Einsatz.

Das für den mobilen Einsatz auf dem Handy verwendete Programm DUBwise von ligi arbeitet aber ausschließlich mit einer Bluetoothverbindung.

Und jetzt kommt unser MK-Wi.232 to Bluetooth Modul ins Spiel, es ist ein Rangeextender für das BTM-222 Modul.


Die Funktion:

Sie ist mehr als simpel. Das MK-Wi.232 to Bluetooth Modul wird mit einer Wi.232 und einer BTM-222 Platine bestückt und mit einer 9V Blockbatterie oder einem kleinen LiPo in ein Gehäuse eingebaut. Dieser Gehäuse kann der MK-Pilot mit sich führen oder in seiner Nähe ablegen.

Das Handy verbindet sich über BT mit der BTM-222 Platine, diese reicht das serielle Signal an die Wi.232 Platine weiter. Schon haben wir eine kilometerweite Verbindung zum MK.

Die Funktion von DUBwise zu erklären würde den Umfang dieser Dokumentation sprengen. Es ist eine eierlegende Wollmilchsau und ein Muss für jeden MK-Piloten.

 
 
 
   
So sieht die bestückte Platine aus. Unter dem Recom-Regler sind je zwei Pads für eine 5V 3mm Led und für den Schalter.
   
Das ist schon alles.

Ein BTM-222-Modul und ein Wi.232 Modul werden auf die beiden Buchsenleisten der Platine aufgesteckt. Der Ein-Schalter und die 3mm Led werden mit einem Stückchen Litze auf die Pads geführt.

Links sitzt ein 2s 900 mA/h LiPo-Akku. Oben werden die Balanceranschlüsse zum laden des Akkus auf eine 3 pol. Buchsenleiste gelegt.

Als Antennenbuchse für das Funkmodul wird eine SMA-Buchse verwendet.
   
Das Wi.232 to Bluetooth-Modul im Gehäuse eingebaut.
   
 
   
 
   
   
   
   
   
   
   

Für jemanden der sich das Herstellen und Bestücken der Platine nicht zutraut kann ich eine bestückte und geprüfte Platine zur Verfügung stellen. Wer keine Möglichkeit hat Platinen herzustellen kann die Platine oder einen Bausatz mit allen benötigten Komponenten bekommen - EMail an mich.
   
micropet