Auf den Displays der Sender werden Telemetriedaten wie Spannung, Strom, Höhe, Entfernung, die GPS Position und mehr angezeigt.

Sender im Modellbau

2,4 GHz Computeranlagen mit Telemetrie steuern unseren MultiCopter

APMCopter Mikrokopter Quadrokopter Hexakopter HEXROTOR HR6 Modellbau

AVR Microcontroller Projekte Funkmodule Video und Fototechnik Luftbildfotografie

eine private Webseite von DF5JY (micropet)

plischka.at  hexakopter.de  hexrotor.de
MIT UNSEREN MIKROKOPTERN KANN IHRE KAMERA FLIEGEN
Im Dezember 2010 würde sie angekündigt, auf der Nürnberger-Messe 2011 wurde sie gezeigt. Jetzt kann man sie sogar kaufen: die Computeranlage DC-16 von Jeti. Das Gehäuse der DC-16 wird, wie das iPhone 5, aus einem Stück Aluminium gefräst.  Auch die Kreuzknüppel werden aus Alu gefräst und sind mehrfach kugelgelagert. Eine kontaktlose Abtastung garantiert eine langjährige Lebensdauer. Das Display hat eine Auflösung von 320x240 Pixeln und ist hintergrundbeleuchtet. Das Gehäuse der DC-16 ist hochwertig verarbeitet und sieht extrem edel aus. Ohne Worte - ein Blick ins innere des Senders.
Features Mikrokopter Firmware FC:0.90 und NC: 0.30 und Jeti DC-16 Anzeige der Telemetrie auf dem Display des Senders Sprachausgabe sämtlicher Telemetriedaten Ansage von Fehlermeldungen per Sprachausgabe Ansage von Schaltermeldungen "CareFree ein", "GPS ein", usw. akustisches Variometer Loggen der Telemetriedaten im Sender
Die FrSky TARANIS X9D ist ein 16-Kanal System mit deutscher Sprachausgabe. Sie ist komplett frei programmierbar und hat eine deutsche Menüführung. Durch das Einstecken eines zusätzlichen Sendemoduls lässt sie sich auf 32 Kanäle erweitern. Die TARANIS ist ein Hightech-Tech Produkt in einem schlichten, aber funktionalen Gehäuse mit hochwertigen Knüppelaggregaten. Sie hat einen 32-bit Prozessor auf dem das freie Betriebssystem OpenTx läuft. Mit dem Programm companion9x kann man die TARANIS ganz einfach über einen PC auf seine Bedürfnisse anpassen. Gerade die Einstellungen des Modeschalters (Kanal 5) für den APMCopter ist für viele Anwender ein Alptraum.  Mit der Software companion9x ist es ein Kinderspiel. Der neue X8R Empfänger unterstützt 16 Kanäle die über den S-Bus Anschluss übertragen werden. Das ist die bevorzugte Verbindung zum PIXHAWK. Telemetriemodule für Spannung, Strom, GPS Höhe usw. werden über den Smart Port angeschlossen. Die Praxis:
die Features im Überblick: 3 Betriebsarten wählbar:     -D16 (neue Duplex 16 Kanal-Übertragung) Mit FrSKY X8R Empfängern     -LR12 (neue 12 Kanal-Übertragung, bis zu dreifacher Reichweite, One-Way) Mit FrSKY L9R Empfänge     -D8 (Duplex 8-Kanal-Übertragung) Kompatibilität mit den Frsky-Empfängern ACCST V8FR-II, V8R7-II,V8R4-II, VD5M und mit allen Duplex-Telemetrie- Empfänger der D-Serie. Betrieb mit V8-Empfängern der ersten Generation ist durch Einsatz eines DJT-Moduls im Modulschacht möglich.     Großes Display (212x64) mit Hintergrundbeleuchtung     4 kugelgelagerte Kreuzknüppel mit variabler Länge und Rückstell-Spannung     Änderung der Mode-Wahl erfolgt von außen, keine Öffnung des Gehäuses erforderlich     6 Stck. 3-Positions Schalter     2 Stck. 2-Positions Schalter (einer davon als Momentanschalter)     2 Stck. Drehregler     2 Stck. seitliche Schieberegler (Drehpoti links und rechts)     Trainer-Port     Mini-USB-Anschluss (SmartPort)     Audio-Sprachausgabe (Werte, Alarm, Einstellungen, etc.)     SD-Kartenslot zur Speichererweiterung von Modellen und Datenaufzeichnung (Log-Funktion)     Receiver-Match-Funktion (60 Plätze auf internem EEPROM, unbegrenzt auf Speicherkarte), RSSI-Überwachung     Internes Frsky Telemtrie-Modul mit neuem PPX-Protokoll     Modulschacht zur Aufnahme von bereits vorhandenen JR/Graupner-Sendemodulen     -FrSky DJT ( für doppeltes HF-System, oder für erste Generation V8FR, V8R7 oder V8R4 FrSky Empfänger)     -Futaba FASST HFM12 MX 22     -Futaba FASST Module TM-7, TM-8, TM-10, etc.     -Graupner HoTT     -Graupner IFS     -Jeti     -Multiplex M-Link     -Assan     -Corona     -Spektrum     -FlySky u.a.     Variable Nutzung des internen und/oder externen Sendemoduls möglich (auch gleichzeitig).
Beim Einschalten der TARANIS ertönt eine persönliche Begrüßung aus dem eingebauten Lautsprecher. Die Ansage der Schalterstellungen (Loiter, Alt Hold, RTL...), Flugzeit, Copter Akkuspannung und Empfangsfeldstärke ist sehr entspannend. Ein Beep bei Gasmitte hilft die richtige Stellung für ein stabiles Alt Hold zu finden. Poti Endstellungen werden angesagt z.B “CH6 zero”. Gleichzeitig wird der Flugmodus im Display angezeigt. Das armen des Copters wird mit einem “Start Engines”, disarmen mit “Stop Engines” angesagt. Die Systemlautstärke lässt sich mit dem Poti S2 einstellen. Das Telemetriedisplay zeigt zusätzlich auf einen Blick die APM Versorgungsspannung, Copter Akkuspannung, RSSI Empfangsfeldstärke des Empfängers und die Akkuspannung des Senders an. Unterschreitet die Copter Akkuspannung bestimmte Grenzen, wird in zwei Stufen gewarnt. Bei drohendem Empfangsverlust wird ebenfalls akustisch und zweistufig gewarnt. Alle beschriebenen Funktionen kann man schon in der Grundausstattung nutzen. Ich verwende bei den ersten Versuchen einen FrSky D4R-II 4-Kanal 2.4GHz ACCST Empfänger. Die Copter Akkuspannung speise ich über einen 8:1 Spannungsteiler (ich fliege mit 6S) in den Eingang A2 des Empfängers ein. Damit der FrSky D4R-II Summensignalempfänger problemlos am MultiCopter funktioniert muss ein Firmware Update gemacht werden. Das Update erhöht die Periodendauer des CPPM Signals von 18 ms auf 27 ms. Ohne das Update können die höheren Kanäle im Flug ausfallen oder instabil werden. Das Preis/Leistungsverhältnis und die Qualität der FrSky Produkte ist so gut, dass ich mich von meinen Graupner Sendern verabschieden werde. Die einfache und selbsterklärende Konfigurierung auch bei komplexen Modellen und die fast unendlichen Einstellmöglichkeiten haben mich überzeugt. Noch ein Highlight: Der Empfänger kostet weniger als 30 EUR.
Ist die JBP Software aktuell und die FW 0.90 auf dem MK kann sie den von der neuen Firmware generierten Sensor: "-=.M_K.=- " mit 15 Parametern darstellen: Voltage Current Capacity Altitude Compass Sats Speed Distance Home-Dir max.Temp. Magn.field Vario ErrorCode
So sieht der selbst gebaute Spannungsteiler für den A2 Eingang aus.
Der X8R ist der erste S-Bus Telemetrieempfänger von FrSky
Jetzt können wir auch wieder die Jetibox-profi aus der Schublade holen. Sie zeigt zusätzlich zur DC-16 die Telemetrie Infos des Mikrokopters an. Natürlich drahtlos.
Die TARANIS in einem schicken Pultgehäuse mit langen Steuerknüppeln.